MACHBARKEIT UND KONZEPTENTWICKLUNG

Konzeptstudie Kapazitätserweiterung

Geistlich Pharma AG, 2015

Ein bestehender Herstellprozess für pharmazeutische Produkte sollte entsprechend gesteigerter Marktanforderungen erhöht werden. Für diese Aufgabenstellung hat die nimeg AG ein Konzept erarbeitet, welches neben erhöhter Produktkapazität einen optimierten Prozessfluss zeigt. Dieser konnte mit Hilfe von Anlagenbelegungsplänen in verschiedenen Varianten erarbeitet werden. Dabei waren sowohl Sicherheits- als auch die aktuellen GMP Anforderungen zu berücksichtigen.

  • Konzept Pharmaneubau01

Konzept Pharmaneubau

DOMACO Dr. med. Aufdermaur AG, 2014-2015

Als ein traditioneller, schweizer Süsswarenhersteller mit Naturstoffen produziert die DOMACO auch pharmazeutische Produkte. Im Zuge der Erweiterung von entsprechenden Produktionskapazitäten war ein Konzept für neue Produktionsressourcen in einem neuen Gebäude zu überarbeiten. Im Ergebnis wurde ein kompletter Neubau als ein Anbau an das bestehende Betriebsgebäude in Zusammenarbeit mit SIDLER Architekten aus Baden entwickelt, der alle Standards, Richtlinien aus GMP, Food und Sicherheit berücksichtigt.

Konzept Reinigungsvalidierung

Novartis Pharma AG, 2015

Das Novartis Werk Basel Klybeck verfügt unter anderem über einen Betrieb in dem neueste pharmazeutische Produkte, hauptsächlich für klinische Studien, hergestellt werden. Für unseren Mitarbeiter lag dabei der Schwerpunkt auf einem begründeten und lückenlos dokumentierten Bracketing der eingesetzten Equipments. Der Aufwand zur Reinigungsvalidierung wird so für unseren Kunden minimiert.

  • Reinigungsvalidierung
  • Pharma Innenausbau03

Laborhygienekonzept

Bioexam, 2014

Für ein Qualitätskontrolllabor durfte die nimeg AG ein Hygiene- bzw. Raumkonzept mit entwickeln, welches die Anforderungen an die Qualitätssicherung pharmazeutischer Produkte sicherstellt. Hierfür waren vor allem Umbaumassnahmen für die bestehenden Laborräumlichkeiten und Equipmentaufstellungen vorzuschlagen, woraus ein entsprechender Material- und Personalfluss resultierte.

Pharmainnenausbau

Iscador AG, 2012-2013

Für das Gesamtprojekt über einen Ampullierungsbetrieb haben wir in der Rolle als Generalplaner das Teilprojekt Pharmainnenausbau ausgeführt. Ausgehend von den Anforderungen hat das Team der nimeg AG die Realisierung der Reinräume Klasse A bis D für die ISCADOR AG in Arlesheim im Jahr 2012 bis 2013 überwacht und begleitet, sowie abschliessend qualifiziert. Hierfür war eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Architekten und dem Systemlieferanten für die Reinräume notwendig.