HERSTELL- UND PRODUKTIONSPROZESSE

Die nimeg AG ist in ihren Projekten mit einer Vielzahl von Prozessen konfrontiert und setzt diese um. Wir schöpfen aus dem Wissen und den Erfahrungen unserer Mitarbeiter. Entsprechend verfügt die nimeg AG auch über Kompetenzen zu Verfahren, welche hier nicht gezeigt werden.

Unsere Philosophie gebietet es, mit dem Know How, insbesondere über Herstellprozesse unserer Kunden diskret umzugehen. Es geht dabei um Betriebsgeheimnisse, die als solche Bestand haben sollen. Dessen sind wir uns bewusst. Aus diesem Grunde weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass die folgenden Ausführungen nur eine Auswahl von Prozessen und Projekten betreffen, die wir bearbeitet bzw. an deren Engineering wir mitgewirkt haben. Vielmehr wollen wir im Folgenden Schwerpunkte unserer Kompetenz über die verschiedensten pharmazeutischen Verfahren und Prozesse in einer Auswahl an Projekten zusammenfassend heraus stellen. Diese Aufstellung soll zeigen, dass wir mit unseren Projekten den gesamten Wertschöpfungsprozess bearbeitet haben und uns somit ganzheitlich mit Ihren Projekten auseinandersetzen.


Rohstoffbereitstellung

In verschiedenen Projekten haben wir für den Herstellprozess die Rohstoffbereitstellung für die notwendigen Anlagen und Zuführungsprozesse mit berücksichtigt. In den Gebäudekonzepten haben wir die entsprechenden Raum- und Flächenanforderungen definiert und gestaltet, was in den entsprechenden Materialflüssen resultierte. Im Folgenden beschränken wir uns auf die Verweise der Projekte, in denen wir uns mit der Rohstoffbereitstellung auseinandergesetzt haben:

  • Sodasilo

API Synthese, Biotechnische Verfahren

Die Herstellung und Produktion von Wirkstoffen und verschiedener Darreichnungsformen war in den grössten unserer bisherigen Projekte eine zentrale Thematik. So haben wir uns mit Anlagen zur chemischen Synthese oder auch Lösungsherstellung oder Solidaformen in Projekten auseinandergesetzt. Folgend ein Beispiel, welches in dieser Form genannt werden darf:
Reaktor zur API Synthese
Herstellung pharmazeutische Produkte in Food Verfahren, DOMACO Dr. med. Aufdermaur

Aufarbeitung, Mikrofiltration, Trocknung, Destillation

Pharmazeutische Verfahren sind oft gekennzeichnet durch aufwendige Aufarbeitungsverfahren. Auch mit derartigen Verfahren haben wir uns in der Planung und Realisierung in Projekten auseinandergesetzt.
Kondensator Reaktor
Trocknung

Galenik, Abfüllung

Die hergestellten pharmazeutischen Produkte werden im gesamten Herstellprozess auch entsprechend abgefüllt - Liquida in Vials oder Ampullen und Feststoffe u.a. in Gebinde (Primärverpackung). Auch diese Thematik war und ist Bestandteil in unseren Projekten:
GMP Upgrade Sterilampullierung, ISCADOR AG
Trockner

Inspektion: Hochspannungsrissprüfung und optische Inspektion

Herstellverfahren in der pharmazeutischen Industrie unterliegen strengen Kontroll- und Prüfverfahren zur ständigen Qualitätskontrolle. Das Prüfen von abgefüllten Vials und Ampullen haben wir in Planungsprojekten bearbeiten können. Darüber hinaus verfügen wir über die Kompetenz der Lagerung von Produkten unter speziellen Konditionen (z.B. Tieftemperatur).

Etikettierung, Sekundärverpackung, Serialisierung

In mehreren Projekten haben wir uns mit den Prozessen der Sekundärverpackung pharmazeutischer Produkte auseinandergesetzt. Dieser letzte Prozessschritt ist häufig eine logistische Herausforderung, die sehr gut geplant sein muss. Zudem steht die Verpackung seit einiger Zeit unter dem Druck neuer regulatorischer Anforderungen (Serialisierung).