ENGINEERING - BASIC- UND DETAILPLANUNG

Trocknungsstrasse

Basic Engineering, 2015

In der Rolle als Generalplaner hat die nimeg AG für eine Trocknungsstrasse im Produktionsmassstab ein Basic Engineering auf Basis eines bestehenden Betriebes durchgeführt. Diese Anlage sollte als Multiproduktanlage ausgelegt werden. Zu den Inhalten des Basic Engineering zählten:
▪ Review bestehender Anlagendokumentationen
▪ Erarbeitung einer optimierten Anlagenaufstellung bzw. Anlagenlayouts

  • Pharma Innenausbau01
  • Detail Engineering Bypass01

Wärmetauscherkreislauf

Basic- und Detail-Engineering, Wärmetauscherkreislauf für Produkt, Vifor (International) AG, 2014-2015

Im Rahmen der Inbetriebnahme einer Reaktionsanlage sollten die Parameter (Heiz-, Kühlzeiten) weiter optimiert werden. Dies war nur möglich durch eine Anlagenerweiterung um einen entsprechenden Temperierkreislauf für die Produktlösung. Die nimeg AG hat in Zusammenarbeit mit dem Kunden die Anlage entsprechend erweitert. Aufgabe der nimeg dabei war:
▪ Festlegung der technischen Lösung eines entsprechenden Temperierkreislaufes

Inspektionsmaschine

Basic- und Detail-Engineering, ISCADOR AG, 2013-2014

Im Anschluss an das Projekt für ein GMP Upgrade einer Sterilampullierung wurde die nimeg AG beauftragt eine vollautomatische Inspektionsmaschine zur Überprüfung von Sterilampullen für die ISCADOR AG zu beschaffen. Die Projektaufgaben im Engineering beinhalteten das Formulieren der Benutzeranforderungen (Lastenheft), die Erstellung einer Ausschreibung, das Durchführen sämtlicher technischer Klärungen mit dem Lieferanten, Erstellung von Offertvergleichen und schlussendlich die Lieferantenüberwachung.

  • Inspektionsmaschine01
  • VEW01

VEW-Anlage

Basic- und Detail-Engineering, Vifor (International) AG, 2013

Als Prozess- und Generalplaner konnte die nimeg AG eine Detailplanung für eine VEW Anlage ausführen, die für den Kunden aus Kapazitätsgründen notwendig geworden war. Zum Projektumfang gehörten in der Planung die folgenden Tätigkeiten:
▪ Erstellung von Lastenheften und Spezifikationen als Ausschreibungsgrundlage
▪ Erstellung von R+Is für die Medieneinbindung und die dazugehörende 3D Planung
▪ Ausarbeitung eines Einbringkonzeptes in Zusammenarbeit mit BPA aus St. Gallen

Abfüllbetrieb

Ausführungsengineering GMP Upgrade Sterilabfüllung, ISCADOR AG, 2012-2013

Für eines der ersten Projekte wurde die nimeg AG mit der Ausführung bzw. Realisierung eines Projektes beauftragt. Entsprechend war die Aufgabe ein Detailengineering für einen Abfüllbetrieb unter sterilen Bedingungen auszuführen. Darüber hinaus lag die Verantwortung über die Beschaffung ebenfalls bei der nimeg AG. Somit gehörte zu den Hauptaufgaben unserer Ingenieure das Erstellen von Lastenheften, Spezifikationen, Ausschreibungen, Offertvergleichen, sowie die Lieferantenkoordination.

  • Detail Engineering Abfuellung01

Reaktionsanlage

Detail- und Ausführungsengineering, 2012-2014

Als Generalplaner durften wir für unseren Kunden das Ausführungsengineering einer API Produktionsanlage erarbeiten. Dazu gehörte die Erstellung von Lastenheften, Spezifikationen, Fliessbildern (R+Is), das 3D Modell und ein Einbringkonzept für den Reaktor. Die Ausarbeitung von Ausschreibungen und Offertvergleichen, sowie die Beschaffung der Investitionsgüter und die Lieferantenkoordination und -überwachung lagen ebenfalls in der Verantwortung der nimeg AG als Generalplaner.